Wichtige Information
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
da ich mich gerade in Elternzeit befinde, können Sie mich vorübergehend bis Mitte November nicht erreichen. Um aktuell trotzdem Unterstützung zu bekommen, haben Sie folgende Anlaufstellen:
- Klassenleitung Ihres Kindes
- Beratungslehrer
- Schulsozialarbeit
- Erziehungsberatungsstelle der Diakonie und Caritas
- Kinder- und Jugendpsychiater
- usw.
 
Ich bitte um Ihr Verständnis und wünsche Ihnen alles Gute!
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Manuel Templer

 

Schulpsychologische Beratung

 

Beratung u.a. bei folgenden Themen:
  • Teilleistungsstörungen wie Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten, Dyskalkulie, u.a.
  • Schulleistungsproblemen und Fragen der Schuleignung
  • Probleme mit dem Lernen und / oder dem Arbeitsverhalten
  • Konzentrations- oder Aufmerksamkeitsprobleme
  • Motivationsprobleme und Schulunlust
  • Prüfungsangst, Schulangst, soziale Angst
  • Schwierigkeiten in der Klassengemeinschaft
  • Vermittlung bei Konflikten
  • Familiäre Probleme und persönliche Krisen

 

Informationen

Natürlich gilt in allen Fällen das Gebot der Schweigepflicht, d.h. alle mitgeteilten Informationen werden streng vertraulich behandelt.

Durch Gespräche und / oder eine (ausführliche) Diagnostik (u.a. Testverfahren, Fragebögen) können gemeinsam Ursachen ermittelt und Lösungswege besprochen und erarbeitet werden.

Selbstverständlich ist eine Beratung vollkommen kostenlos und freiwillig.

In der Regel führen wir Dreiergespräche in entspannter Atmosphäre am Nachmittag.